„Stolz auf meine Sprache!“ – Zweisprachige Bücherbox

„Stolz auf meine Sprache!“ – Zweisprachige Bücherbox

Die Bayerische Integrationsbeauftragte Gudrun Brendel-Fischer, MdL, gab am 3. Mai 2021 bei einem Besuch der KITA Gustav Adolf in Schweinfurt den Startschuss für ihr Projekt „Zweisprachige Bücherbox – Stolz auf meine Sprache!“

Für immer mehr Kinder ist es der Normalfall, dass sie mit mehr als einer Sprache aufwachsen. Diese Mehrsprachigkeit sollten wir nicht als Hemmschuh, sondern als Potential begreifen. Deshalb hat die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Gudrun Brendel-Fischer, MdL eine „Zweisprachige Bücherbox“ gepackt. Diese enthält 9 unterschiedliche Kinderbücher, die dazu einladen, Geschichten sowohl auf Deutsch als auch in einer anderen Sprache vorzulesen – auf der einen Bilderbuchseite in der deutschen, auf der anderen Seite in der türkischen, rumänischen, polnischen etc. Version.

Das neue Projekt „Zweisprachige Bücherbox – Stolz auf meine Sprache!“ möchte neben der deutschsprachigen auch die muttersprachliche Entwicklung unterstützen. Für Brendel-Fischer geht es auch um ein Signal der Wertschätzung, mit der Botschaft: „Deutsch zu lernen ist für Kinder und Eltern sehr wichtig, aber seid auch auf Eure Familiensprache stolz.“

In ganz Bayern werden rund 100 KITAs mit Bücher-Boxen beliefert, in denen sich zweisprachige Vorlesebücher in 9 unterschiedlichen Sprachen befinden.

Die Bayerische Integrationsbeauftragte dankt allen Erzieherinnen und Erziehern sowie den Ehrenamtlichen für Ihr Engagement sowie Ihrem pädagogischen Ideenreichtum bei diesem mehrsprachigen Projekt!