Die Integrationsbeauftragte zu Besuch in Pilsen: „Migration und Integration in der Bayerisch-Tschechischen Grenzregion

Die Integrationsbeauftragte zu Besuch in Pilsen: „Migration und Integration in der Bayerisch-Tschechischen Grenzregion

Die Westböhmische Universität Pilsen und die Universität Bayreuth luden am 17. Januar zum Austausch über Integration in den Arbeitsmarkt ein. Die Integrationsbeauftragte ist überzeugt:

„Natürlich war es die starke, zunächst ungeordnete Migrationsbewegung der letzten Jahre, die uns herausgefordert hat und unseren Staat weiterhin mit hohem Verantwortungsbewusstsein beschäftigt. Heute geht es aber in erster Linie um legale Arbeitsmarktintegration in unseren grenzüberschreitenden Regionen. Wir stehen da im Wettbewerb, sollten gerade deshalb zusammenhalten. Mit grenzüberschreitenden Projekten gelingt es bereits im Schulalter, Bewusstsein für die Nachbarn zu schaffen.“